18.05 - 28.09.2014: "Ostrale´014 - Internationale Ausstellung Zeitgenössischer Künste"
Dresden

www.ostrale.de
Aljoscha, bioism, biofuturism

Dmitrij Dihovichnijs Dymide ähnelt einem Weltraumschiff mit einem Astronauten. Aus seinem Raumfahrzeug führt ein Laserstrahl zu dem Objekt von Aljoscha.

Aljoschas Konstruktion gleicht einem Schwimmbecken gefüllt mit Bakterien, Algen und einem künstlichen Bioism-Wesen. Im Inneren des Beckens befindet sich ein Spiegel. Der eintreffende Laserstrahl wird durch die Mikroorganismen und Algen gestört und im gebrochenem Zustand zu einem Objekt von Oleg Yushko reflektiert.

Oleg Yushkos Werk ist gleichzeitig Raumempfangstation und Sender. Das durch lebendige Materie gestörte Laser-Signal wird empfangen, gelesen und mit Hilfe einer Radioantenne in den Weltraum weitergesendet. Zusätzlich wandelt die Konstruktion die optische Laserimpulse in mechanische Energie um. Mehrere mit Kolben verbundene Luftballons, werden durch Schläuche mit der Station vereint, und auf- und zugepumpt. Durch Olegs Objekt werden die komplexen Einflüsse der mikroorganischen Lebewesen auf das Licht als Radiowellen ins All geschickt und anhand der Bewegungen der Luftballons im Glaskolben optisch für den Betrachter visualisiert.


Aljoscha, bioism, biofuturism

Aljoscha, bioism, biofuturism